Gestern war der Tag der Ankündigungen bei Adobe.

  1. Es wird endlich ein 64bit-Plugin für Linux, Windows und MacOSX geben. Wobei der Anfang mit einer alpha-Version für Linux gemacht wird. Im kommenden Frühjahr sollen dann alle Versionen gemeinsam released werden.
  2. Flash inklusive AIR werden auf die ARM-Plattform portiert, womit sie auf der Mehrzahl der aktuellen Mobiltelefone und anderen Mobilgeräte (z.B. auch iPhone und iPod) lauffähig werden.

Vermutlich wird sich letzeres als der wichtigste Schritt in die Richtung der Zukunft von Flash erweisen. Damit wird sich ein extrem breites Anwendungsfeld für Flashapplikationen auftun und die Entwicklung von Handyapplikationen wird sich enorm vereinfachen.

Ich bin gespannt.